Erziehungs- und Familienberatung der AWO, Neukölln

Freie Träger beraten Sie, egal in welchem Bezirk Ihr Kind wohnt.

Adressen anzeigen »


Telefon-Beratung

+49 30 8219945 oder
+49 176-87921043
Mo. und Mi. 09:00 – 18:00 Uhr
Di. 08:30 – 16:00 Uhr
Do. 09:00 – 16:00 Uhr
Fr. 08:00 – 10:00 Uhr

Beratungssprachen am Telefon

  • Deutsch
  • Englisch
  • Kroatisch
  • Persisch
  • Serbisch
  • Türkisch
  • Ungarisch

 

Adresse und Kontaktdaten

Arbeiterwohlfahrt Berlin Kreisverband Südost e.V.

Werbellinstraße 69
12053 Berlin-Neukölln
Telefon: 030 8219945
Fax: 030 8221034
familienberatung@awo-suedost.de
www.awo-suedost.de/familienberatung


Öffnungszeiten

Die Anmeldung kann telefonisch oder persönlich erfolgen. Das Sekretariat ist in der Regel von Montag bis Donnerstag zwischen 09:00 und 15:00 Uhr, freitags bis 14:00 Uhr besetzt.
Dienstags können Sie auch ohne Anmeldung zwischen 10:30 und 12:00 Uhr in unsere offene Sprechstunde kommen.


Barrierefreiheit

  • bedingt rollstuhlgerecht
  • Bitte rufen Sie uns an für genauere Informationen zur Barrierefreiheit. Telefon: 030 8219945


Besondere Angebote

Beratungssprachen vor Ort

  • Arabisch
  • Aserbeidschanisch
  • Bosnisch
  • Englisch
  • Kroatisch
  • Persisch
  • Serbisch
  • Türkisch
  • Ungarisch

Wir sind ein interkulturell aufgestelltes Team aus psychologischen, pädagogischen, kinder- und jugendtherapeutischen Mitarbeiter*innen mit Ausbildungen u.a. in systemischer Familientherapie, Kinder- und Jugendlichentherapie, Verhaltenstherapie, Tiefenpsychologie, Psychoanalyse, Psychodrama, Hypnotherapie und Mediation.

Unser Angebot richtet sich an Mütter, Väter, Familien, Paare mit Kindern, Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene bis 21 Jahre, Lehrkräfte, Erzieher*innen und andere im psychosozialen Bereich tätige Fachkräfte.

Wir beraten bei Fragen der Erziehung, emotionalen Problemen sowie Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen, Schulproblemen, Konflikten in Partnerschaft und Familie, Trennungs- und Scheidungsfragen, Gewalt- und Missbrauchserfahrungen und anderen schwierigen Lebenssituationen.

Die Gespräche können auch in arabisch, aserbaidschanisch, bosnisch, englisch, kroatisch, persisch (farsi), serbisch, türkisch und ungarisch durchgeführt werden.

Jedes Gespräch unterliegt der Schweigepflicht, das Beratungsangebot ist kostenlos.