Herzlich Willkommen auf der Homepage der Landesarbeitsgemeinschaft für Erziehungsberatung Berlin e.V..

Die LAG Berlin ist der Fachverband für Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung auf Landesebene.
Die LAG ist Mitglied der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V. (bke) und ist somit auch auf Bundesebene fachpolitisch tätig.

Aktuelles

  • Tätigkeitsbericht des LAG-Vorstandes Berlin für die Jahre 2015/2016                                                                                                                               
  • Wissenschaftliche Jahrestagung der bke (Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V.) In Jena findet vom 22.-24. September 2016 die Wissenschaftliche Jahrestagung der bke unter dem Motto "Beratung entwickelt" statt. Auf dieser Jahrestagung werden die vielfältigen Bedingungen für eine gelungene Entwicklung von Kindern und Jugendlichen ins Zentrum der Betrachtungen gerückt und die Rolle der Erziehungsberatungsstellen dabei abgesteckt.                                                                                                                    
  • Mitgliederversammlung der LAG Berlin 2015 mit Workshop 
    am Donnerstag, d. 9. Juli 2015 von 9:00 bis 14:00 im Samaritersaal des Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.V., Paulsenstr. 55/56, D-12163 Berlin-Steglitz
    Einladung Mitgliederversammlung 2015 mit Workshop

  • bke-Newsletter 82 - Oktober 2014                                                            http://www.bke.de/newsletter/139/index.html                                                                                                                                                                                 
  • Berliner Beratungs- und Ombudsstelle Jugendhilfe (BBO Jugendhilfe)                                                               Dieses neue, dreijährige Modellprojekt erprobt neue Wege der Beteiligung von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien im Zusammenhang mit der Erbringung von Jugendhilfeleistungen. Es unterstützt junge Menschen und ihre Familien insbesondere auch in den Konfliktfällen, bei denen die Kommunikation zwischen den Beteiligten beeinträchtigt sind. Die BBO Jugendhilfe vermittelt auch in Fällen der Uneinigkeit mit dem Jugendamt oder betreuenden freien Trägern - in beide Richtungen. Die Beratung ist kostenfrei und vertraulich. 
    Die Anschrift lautet: BBO Jugendhilfe, Kienitzer Str. 110, 12049 Berlin-Neukölln.                                                                                                        
  • Die LAG Berlin hat eine korrigierte Broschüre herausgegeben (06/2014), die umfassend über die Angebote und Leistungen der Erziehungsberatungstellen in Berlin informiert und alle Adressen enthält:            "Erziehungs- und Familienberatung im Land Berlin. Angebote und Leistungen der Erziehungs- und Familienberatungsstellen in öffentlicher und freier Trägerschaft".                                                                        Hrg. Vorstand der Landesarbeitsgemeinschaft für Erziehungsberatung Berlin e. V. (LAG Berlin) in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft (SenBJW), Berlin 2014                           
  • Mitgliederversammlung der LAG 2014 mit Workshop

  • bke-Newsletter 77 - Mai 2014
    http://www.bke.de/newsletter/134/index.html

  • Fachpolitische Aktivitäten

  • Jahrestagung der bke 2013

  • Stellungnahmen der LAG oder bke 
    http://www.bke.de/virtual/fachkraefte/stellungnahmen_hinweise.html

  • Bericht über die Jahrestagung 2006 der bke in Berlin: Der Tagungsband zur Jahrestagung 2006 der bke in Berlin ist nun als Publikation erschienen: Jugend bewegt Beratung. Hrg.: B. Eckey, A. Haid-Loh, Karin Jacob. Weinheim u. München 2008. Buchflyer

  • Zum 100-jährigen Bestehen der Institution "Erziehungsberatung" ist ein Film hergestellt worden. Die DVD kann für 16,50 Euro in der Geschäftsstelle bestellt werden

Über die LAG Berlin - wer sind wir und welche Ziele haben wir

  • Die Landesarbeitsgemeinschaft für Erziehungsberatung Berlin ist die fachliche Interessenvertretung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowohl kommunaler als auch freigetragener Berliner Erziehungs- und Familienberatungsstellen. Sie ist ein parteipolitisch-, weltanschaulich- und von Trägern unabhängiger Fachverband.
  • Die LAG beteiligt sich an der Formulierung und Weiterentwicklung der Qualitätsstandards von Erziehungsberatung, sie unterstützt die fachpolitischen Diskussions- und Entwicklungsprozesse und vertritt die Erziehungsberatung in den Gremien der Jugendhilfe und der Familienpolitik.
  • Als LAG sind wir der Fachverband der Erziehungs- und Familienberatungsstellen des Landes Berlin und anerkannter Ansprechpartner der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung.
  • Die LAG beteiligt sich an der Sicherung und Weiterentwicklung institutionalisierter Erziehungs- und Familienberatungsstellen im Gefüge psychosozialer Dienstleistungen der Jugendhilfe - das bedeutet z.B.
    - Erziehungsberatungsstellen als Teil der bezirklichen psychosozialen Grundversorgung (Erstinstanz, Krisenhilfe und Vorbeugung) zu verankern und zu vernetzen.
    - Qualität zu entwickeln bzw. zu sichern im Hinblick auf stete Aktualisierung und Ausrichtung dieser Dienstleistung an den familiären Bedürfnislagen. 
    - Eine Brücke zu bilden zwischen kommunaler und freier Jugendhilfe im Arbeitsfeld Erziehungs- und Familienberatung und gemeinsame Standards weiter zu entwickeln.
  • Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der durch seine Vorstandsmitglieder vertreten wird. Mit den Landesarbeitsgemeinschaften aller Bundesländer bilden wir den bundesweiten Fachverband - Bundeskonferenz für Erziehungsberatung - kurz bke genannt.
  • Die Satzung der LAG Berlin: Satzung_LAG_Berlin.pdf


Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft in der LAG erfolgt auf persönlichen Antrag. Die Satzung der LAG sieht vor:

  • Eine ordentliche Mitgliedschaft für alle MitarbeiterInnen, die in der Erziehungs- und Familienberatung entsprechend der Richtlinien der bke in Berlin haupt- oder nebenamtlich beschäftigt sind und die Ziele des Vereins unterstützen.
  • Eine außerordentliche Mitgliedschaft für jede andere natürliche und für jede juristische Person (Institution), die die Ziele der LAG unterstützt.
  • Der Jahresbeitrag beträgt derzeit 40 Euro; Rentner und Pensionäre erhalten auf Antrag als Senior-Coach 50 % Ermäßigung.

 

Es gibt viele gute Gründe, in die LAG einzutreten:

  • ermäßigte Teilnahmegebühren bei Veranstaltungen der zentralen Weiterbildung der bke
  • ermäßigte Teilnahmegebühren bei der wissenschaftlichen Jahrestagung der bke
  • kostenloser Bezug der Informationen für Erziehungsberatungsstellen, der Fachzeitschrift der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung
  • kostenloser Bezug des "TRIALOG - Erziehungs- und Familienberatung im Gespräch", gemeinsame Fachzeitschrift der LAG Berlin und der LAG Brandenburg
  • kostenlose oder ermäßigte Teilnahmemöglichkeiten an Veranstaltungen der LAG Berlin oder der LAG Brandenburg
  • Interessenvertretung des Fachgebietes der Erziehungsberatung
  • Einfluss bei Senat, Behörden und anderen Verbänden und Institutionen
  • wir bieten Gelegenheit zum landesweiten Erfahrungsaustausch und zur Diskussion aktueller Fachthemen mit Kolleginnen und Kollegen,
  • Sie sind über die LAG vertreten in der bke - einem Netz von circa 2000 Mitgliedern bundesweit.
  • Sie stärken Kompetenz und Qualität der Erziehungs- und Familienberatung in Berlin.

 

Die Aufnahmeanträge für die Mitgliedschaft erhalten Sie hier:
LAG-Aufnahmeantrag für Einzelpersonen
LAG-Aufnahmeantrag für Institutionen